Hunde 1x1  Hundeschule  Datteln
© Hunde 1x1 in Datteln 2017 Einige Fotos bereit gestellt von Pixabay

Was ist besser:

Einzel - oder Gruppentraining ?

Was versteht man unter Einzeltraining oder Gruppentraining? Ist Gruppentraining wirklich günstiger im Preis? Im Gruppentraining üben mehrere Hunde und ihre Besitzer in einer Gruppe unter Anleitung eines Trainers. Im Einzeltraining üben nur ein Hund mit seinem Besitzer (oder auch wechselnd mit Familienmitgliedern) unter Anleitung eines Trainers Was sind die Vor- und Nachteile dieser Methoden? Ist Gruppentraining günstiger im Preis?
Gruppenkurse - Nachteile: Nicht alle Teilnehmer bringen die gleichen Voraussetzungen mit, es wird jedoch immer dasselbe verlangt. Nicht alle Teilnehmer haben die gleichen Ziele oder Probleme, dennoch üben alle dasselbe. Da Sie in einer Gruppe eine(r) von vielen sind, werden Fehler nicht bemerkt. Wenn Fehler nicht sofort korrigiert werden, festigen sie sich ungewollt. Es werden nur langsame Fortschritte oder  unbefriedigende Ergebnisse erzielt. Ihr Hund wird durch andere Hunde stark abgelenkt - auch Sie können sich dadurch schlecht konzentrieren. Das führt zu Stress bei Ihnen und Ihrem Hund. Sie müssen ja mitmachen und sich zu allen Arbeiten zwingen, ohne vorher schon einen Teilerfolg zu haben. Ihr Hund verhält sich anders, wenn ihn mehrere Tiere gleichzeitig umgeben. Auch gewöhnt er sich an die anderen Gruppenhunde durch das wiederholte Treffen. Im Alltag sind die Situationen ganz anders, z.B. begegnet man nur vereinzelt einem fremden Hund. Das wird in der Gruppe aber nie realistisch geübt. Völlig an der Realität vorbei arbeiten Hundeschulen, die alle Hunde erst miteinander "spielen" lassen und  danach üben. Das entspricht überhaupt nicht der Realität und gaukelt den Besitzen einen scheinbar ruhigen Hund vor, der aber vom Spiel nur ausgepowert ist. Auch kann man draußen seinen Hund nicht immer erst mit anderen spielen lassen, und danach erst das Befolgen der Hörzeichen erwarten. Aber ausgerechnet Distanz ohne vorherige Kontaktmöglichkeiten ist doch die Herausforderung im Alltag mit Hunden überhaupt. Zu häufiges Gruppentraining entspricht nicht dem Alltag. Der Hund konditioniert sein Verhalten nur bezogen auf seine Erfahrungen in der gewohnten Gruppe. Außerhalb funktioniert das Gelernte längst nicht in gleicher Weise, denn die äußeren Bedingungen sind dem Hund dann völlig fremd.  
Gruppenkurse - Vorteile: Hunde, die bereits eine guten Grundausbildung besitzen, vertiefen Gelerntes unter Ablenkung durch andere Teilnehmer. siehe: Gruppentraining Auch können mit den anderen Hunden und deren Besitzern besondere Alltagssituationen gemeinsam herbeigeführt werden. Je besser die Hunde vorgeschult sind, desto anspruchsvoller dürfen die Übungen sein. Und desto mehr lernt der Hund! Fazit: Mit vorgeschulten Hunden bringt Gruppenarbeit sehr gute Ergebnisse für den Alltag. Das Gruppentraining sollte an realistischen Orten stattfinden und nicht auf den selben Plätzen.
Einzeltraining - Nacheile: Mir fallen keine Nachteile ein, es sei denn Sie wüssten welche? Übrigens in meinem Einzeltraining ist sinnvoller Kontakt mit anderen Hunden ein zentrales Thema, dass auch praktisch gefördert wird, siehe: Einzeltraining Besser: Wer mit wem passt überhaupt zusammen und wen/was sollte man meiden? Aber keinesfalls hilft es, viele Hunde aller Rassen gleichzeitig und ohne Berücksichtigung des Alters eine Stunde lang miteinander "herumtollen" zu lassen. Der berühmte Spruch:" ... die setzen sich schon durch!" wird immer auf dem Rücken des Schwächeren ausgetragen, und das möchten Sie doch für Ihren Hund bestimmt nicht. Schule ist also Lernen fürs Leben und nicht Rennen bis zum Abwinken, damit man abends vor dem müden Hund seine Ruhe hat. Kostet Einzeltraining mehr? Definitiv  NEIN. Und warum?  Stellen Sie sich vor, Sie nehmen mit Ihrem Hund an einem Gruppentraining teil für 8 € pro Stunde. Hört sich erst einmal sehr günstig an. Aber was bedeutet dies praktisch? Sie stehen mit 10 - meistens mehr anderen Teilnehmern - herum und warten, um in einer Stunde einmal aktiv zu sein. Abgesehen davon, dass der Trainer erst einmal allen Grundsätzliches erklären muss - sagen wir während einer Viertelstunde - bleiben jedem Teilnehmer sage und schreibe 3 Minuten übrig zum Üben. 1,5 Minuten habe ich Ihnen noch abgezogen, weil der Trainer Sie auch individuell korrigieren oder neu anleiten muss. Bleiben Ihnen nur noch einmalig 3 Minuten für das praktische Training. Somit haben Sie 8 € für insgesamt 4,5 Minuten bezahlt. Das entspricht einem Stundensatz von 120 € für solches Gruppentraining!
Einzeltraining - Vorteile: Wir lösen gemeinsam Ihre individuellen Probleme und erreichen die gesteckten Ziele viel schneller. Viele Teilnehmer brauchten nicht mehr als 6 Trainingseinheiten in wenigen Monaten für ein nachhaltiges Konzept, das im Alltag und zu Hause auch bei Ablenkung konfliktfrei funktionieren soll. Erste Erfolge stellten sich oft schon im ersten Unterricht ein. Da der Hund auf jedes Familienmitglied individuell reagiert, können auch verschiedene Lösungsansätze erarbeitet werden. Sie und Ihr Hund werden kontinuierlich bis hin zu schwierigen Alltagssituationen geschult. Im Einzeltraining können wir sehr flexibel sein mit den Inhalten und Zeitabständen für die Hausaufgaben. Es werden alltagsspezifische Situationen her/nachgestellt. Immer solche, die Sie und Ihr Hund individuell brauchen. Mit gezielten Maßnahmen stellen sich Erfolge auch schnell ein. Fehler werden im Einzeltraining sofort bemerkt und korrigiert. Schnelle Fortschritte in überschaubarer Zeit. Dadurch ein viel besseres Preis-Leistungsverhältnis.   Flexible Termine von Morgens bis Abends sind möglich. Noch Fragen? Wann rufen Sie mich an?                                           02363-34922
Hundeschule
© Hunde 1x1 in Datteln 2017 Einige Fotos made by Pixabay

Was ist besser:

Einzel - oder

Gruppentraining ?

Was versteht man unter Einzeltraining oder Gruppentraining? Ist Gruppentraining wirklich günstiger im Preis? Im Gruppentraining üben mehrere Hunde und ihre Besitzer in einer Gruppe unter Anleitung eines Trainers. Im Einzeltraining üben nur ein Hund mit seinem Besitzer (oder auch wechselnd mit Familienmitgliedern) unter Anleitung eines Trainers Was sind die Vor- und Nachteile dieser Methoden? Ist Gruppentraining günstiger im Preis?
mehr…….. mehr……..